Logo Mediathek Hessen
Video und Audio aus Hessen.

Freies Radio Kassel

Videos

12.03.2017 | Klaus Schaake

"Große Pläne für Kassel 1919-1949"

"Große Pläne für Kassel" schlägt ein immer noch wenig bekanntes Kapitel des Kasseler Stadtplanungsgeschichte aus dem...
| 1 Bewertungen | 315 Klicks
27.02.2017 | Susanne Holbein

Alaun

Alaun ist den Menschen schon sehr sehr lange bekannt. Die Einsatzmöglichkeiten sind sehr vielfältig - und was hat das ...
| 0 Bewertungen | 145 Klicks
27.02.2017 | Susanne Holbein

Die Freiheiter

Es gibt Menschen, die durften etwas mehr als andere, hatten aber auch andere Pflichten. Ob die "Freiheiter" wirklich "fr...
| 0 Bewertungen | 133 Klicks
27.02.2017 | Bo Friedrich

Der Fruchtschreiber

Ein Schreiber, der Früchte aufschreibt? - Ja, das waren die Aufgaben eines Fruchtschreibers. Im Januar 2017 fand an ...
| 0 Bewertungen | 141 Klicks
27.02.2017 | Susanne Holbein, Heike Ackermann

Rundgang über die Klosteranlage

Mit diesem Beitrag wird man über die Klosteranlage geführt. Wer die Anlage kennt, wird sich erinnern - die anderen kö...
| 0 Bewertungen | 148 Klicks
27.02.2017 | Michael Wolf

Reformation in Oberkaufungen

Martin Luther hat die Geschichte verändert. Die Spaltung der Kirche hatte großen Einfluss auf die Menschen. Und wie wa...
| 1 Bewertungen | 137 Klicks
27.02.2017 | Susanne Holbein

1000 Jahre Stiftskirche

Die Stiftskirche in Oberkaufungen feiert in 2017 ein 1000 jähriges Jubiläum. Was war denn genau vor 1000 Jahren?? I...
| 0 Bewertungen | 115 Klicks
10.02.2017 | Klaus Schaake

StadtLabor: 40 Jahre Aktionstheater Kassel

Mit Helga und Werner Zülch experimentierte das StadtLabor zu den ersten 40 Jahren dieses besonderen Theaters. Die Media...
| 0 Bewertungen | 299 Klicks
22.01.2017 | Klaus Schaake

StadtLabor: "Vom Guten Leben"

Der 3. Dezember des gerade zu Ende gegangenen Jahres war ein Tag der lokalen und regionalen Vernetzung für das "Gute Le...
| 0 Bewertungen | 486 Klicks
16.12.2016 | Klaus Schaake

StadtLabor: "Veganes Leben"

Alle Lebewesen, die leidensfähig sind, schließt der "vegane Kosmos" ein und er reicht weit über das Thema "Ernährung...
| 0 Bewertungen | 813 Klicks
18.11.2016 | Klaus Schaake

StadtLabor: “Buen vivir – vom Guten Leben"

Stefan Ahr (Pastoralreferent der Katholischen Kirche beim Dekanat Kassel-Hofgeismar), Murat Cakir (Rosa-Luxemburg-Stiftu...
| 1 Bewertungen | 955 Klicks
26.10.2016 | Klaus Schaake

StadtLabor: Das Kasseler Modell – von der Flüchtlingswohnung zur Mietwohnung von morgen

Das "Kasseler Modell" setzt auf Neubau-Wohnungen für Geflüchtete, die später mit kleinem Umbauaufwand zu klassischen ...
| 0 Bewertungen | 898 Klicks
26.09.2016 | Klaus Schaake

StadtLabor: “Ars Natura – Kunst am Wanderweg"

Mit Dr. Karin Adam und Sandrino Sandinista Sander, den Initiatoren des mittlerweile 360 Kunstwerke umfassenden Weges, ex...
| 0 Bewertungen | 944 Klicks
29.08.2016 | Klaus Schaake

StadtLabor: „Solarstrom vom hauseigenen Dach für Mieter“

prosumergy liefert Mietern in Mehrparteienhäusern Solarstrom vom eigenen Dach. Den Aufwand Vermieter beschränkt das ju...
| 2 Bewertungen | 1469 Klicks
30.07.2016 | Klaus Schaake

StadtLabor: "Fairer Handel" mit mit Vertreterinnen der Karibu Weltladen und Regionalladen Kassel eG

Das StadtLabor experimentierte mit Gabi Dumeier und Heike Mattern zum Thema "Fairer Handel". Die Mediathek Hessen dokum...
| 0 Bewertungen | 892 Klicks
24.07.2016 | Klaus Schaake

StadtLabor: "Die Kasseler Nordstadt" mit Monika Sprafke

Das StadtLabor experimentierte mit der langjährigen Ortsvorsteherin Monika Sprafke zu Entwicklungen in der Kasseler Nor...
| 0 Bewertungen | 950 Klicks
29.06.2016 | Susanne Holbein

Freitag, der 13.

Chaos! Eine Klassenfahrt, auf der die verrücktesten Dinge passieren. Manche haben soetwas schon erlebt - anderen reicht...
| 0 Bewertungen | 931 Klicks
29.06.2016 | Michael Wolf

Haustiere

Wozu eigentlich ein Haustier? Muß es nützlich sein oder nur schön anzusehen? Muss es Fell haben – oder Federn – W...
| 0 Bewertungen | 849 Klicks
29.06.2016 | Kaja Heidelbach, S. Holbein

Hobbys

Jetzt geht es um das, was man in der Freizeit machen kann - Die Langeweile hat keine Chance mehr.... Dieser Beitr...
| 0 Bewertungen | 810 Klicks
29.06.2016 | Bo Friedrich

Missverständnis im Zauberwald

Sich eine Geschichte auszudenken ist das Eine. Die Produktion das Andere. Zum Beispiel ist es blöd, wenn seit Wochen ke...
| 0 Bewertungen | 868 Klicks

Opernstraße 2
34117 Kassel

Telefon:
0561/578063

Fax:
0561/571222

E-Mail:
verein@freies-radio.org

Internet:
www.freies-radio-kassel.de

Das Freie Radio Kassel (kurz FRK) ist ein nichtkommerzieller lokaler Hörfunksender, der im Kasseler Stadtgebiet und den angrenzenden Gemeinden zu empfangen ist. Die Sendefrequenzen sind: UKW 105,8 MHz (Antenne) sowie 97,8 MHz (Kabel). Das Sendestudio befindet sich in der historischen, denkmalgeschützten Kulturfabrik Salzmann im Kasseler Stadtteil Bettenhausen.

Das Freie Radio Kassel ist weitgehend ehrenamtlich organisiert und bietet Interessierten die Möglichkeit, eigenverantwortlich Radiobeiträge zu produzieren und zu senden. Inhaltliche Schwerpunkte sind zum einen die lokale und regionale Berichterstattung, zum anderen ein Musikprogramm, das sich deutlich von dem kommerzieller oder öffentlich-rechtlicher Sender unterscheidet. Das Programm wird von lokalen Vereinen, Initiativen und sonstigen Gruppen sowie von Einzelpersonen erstellt, die in der inhaltlichen und formalen Gestaltung ihrer Sendungen weitgehend autonom sind. Das Freie Radio Kassel verfügt im Gegensatz zu vielen anderen Bürgermedien über ein festes Programmschema mit periodisch wiederkehrenden Sendungen. Das FRK versteht sich als "Einschaltradio", d.h., Hörer schalten gezielt ein, um bestimmte Sendungen zu verfolgen. Zu den Aufgaben des Freien Radios gehört darüberhinaus die Vermittlung von Medienkompetenz. Dies geschieht durch vielfältige medienpädagogische Projekte, die oft in Kooperation mit Schulen, Hochschulen, Jugendzentren und anderen Bildungsträgern durchgeführt werden. Die Finanzierung des Senders erfolgt größtenteils über Mittel der Hessischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und Neue Medien (LPR Hessen). Diese verwendet einen Teil des ihr zufließenden Anteils an den Rundfunkgebühren zur Förderung nichtkommerzieller Medienprojekte.