Logo Mediathek Hessen
Video und Audio aus Hessen.

Flughafenkoordination

Am Frankfurter Flughafen starten und landen die Flugzeuge im Minutentakt. Dabei müssen die Ankunfts- und Abflugzeiten weit im Voraus geplant, abgestimmt und genehmigt werden. Zu welcher Zeit eine Fluggesellschaft überhaupt ihre Maschine in die Lüfte schicken darf, entscheiden letztlich die Mitarbeiter der Flughafenkoordination. Zweimal im Jahr findet eine mehrtägige Konferenz statt, bei der die Zeitfenster, auch Slots genannt, für Starts- und Landungen an die Airlines vergeben werden. In Frankfurt dauert ein Slot 10 Minuten. Das heißt, zwischen 11 und 14 Flugzeuge können innerhalb dieser Zeit starten und landen. Trotz frühzeitiger Planungsfestlegungen werden täglich zusätzliche Slots beantragt. Das ist beispielsweise dann der Fall, wenn eine Airline im Laufe der Saison mehr Flugzeuge zu einem Reiseziel einsetzen möchte als zuvor kalkuliert. Der Slot Manager einer Fluggesellschaft reicht dann das gewünscht Zeitfenster bei den Flughafenkoordinatoren ein. Ob die Genehmigung erfolgt, ist abhängig von der Slotauslastung. Besonders begehrt sind Slots in der Sommerzeit. Im Vergleich zu den Wintermonaten nimmt die Anzahl der dann durchgeführten Flüge erfahrungsgemäß zu. Oftmals wollen dann mehrere Airlines denselben Slot für sich beanspruchen. Die Flughafenkoordinatoren müssen dann nach jeweiliger Lage entscheiden.

Verantwortlich:

Eingestellt am 01.07.2009, 01:01 Uhr

2488 Klicks | EINBETTEN | TEILEN

Bitte kopieren Sie den iFrame-Code und fügen Sie diesen in Ihre Webseite ein.

   

Direktlink in die Mediathek Hessen

Fraport

Faszination Frankfurt Airport

24.08.2017


5445 Klicks

Hotel mit besonderem Direktor

24.08.2017


5314 Klicks

FRA Aktuell

24.08.2017


4995 Klicks

Partner mit kalter Schnauze

17.08.2017


4876 Klicks

FRA Aktuell

17.08.2017


5166 Klicks

60 Millionen

10.08.2017


4878 Klicks

Skyline Bahn

10.08.2017


5291 Klicks

FRA Aktuell

10.08.2017


4943 Klicks

Airmates

03.08.2017


5212 Klicks